Übersicht der gesamten Anlage:

Das Gelände der Garteneisenbahn fällt von Osten her leicht ab. Optisch getrennt wird die Anlage durch Schuppen (6) , Haus (10) und einen Damm (5) in einen sogenannten oberen und unteren Bereich.

Das ist der obere Teil der Anlage.
Er beherbergt die Lokverladung (1), die Anheizgleise (2), den Hauptbahnhof Kottmannshausen (4) mit Drehscheibe (12)  und Schotterverladung (4a;4b).

Im unteren Teil befinden sich der Bahnhof Huserland Mitte (7) und der Kopfbahnhof Ponnyhof (15) mit seiner Drehscheibe. Von Huserland Mitte zweigt die Strecke ab (8) in Richtung Ponnyhof .

 

Die Bedeutung aller Zahlen in den Plänen:

1 = Be- und Entladeplatz mit Hebebühne und Gleisanschluss zum Anheizstand
2 = Anheizstand aufgeständert
3 = Haltepunkt “Zur toten Katze”
4 = Hauptbahnhof “Kottmannshausen mit den Abstellgleisen "Schotterverladung" 4a, 4b
5 = Hügel - Optische Trennung der Anlagenteile in "oben" und "unten"
6 = Schuppen mit Abstellgleisen und Aufenthaltsraum (genannt: “Eisenbahnerwohnheim”)
7 = Bf “Huserland Mitte”
8 = Abzweig zum Bahnhof “Ponnyhof”
9a= Stahlrahmenbrücke zur Lokverladung
9b= Stahlträgerbrücke m. Holzauflage; die Strecke darüber wird auch Paradestrecke genannt
9c= Blechkastenbrücke mit Schotterfüllung
9d= Gitterbrücke “erste Brücke” in der Strecke zum Bf Ponnyhof
9e= Gitterbrücke “zweite Brücke” in der Strecke zum Bf Ponnyhof
10= Haus
11= Abzweig Anheizgleis
12= BW-Bereich mit Drehscheibe
13= Abzweig Schuppen bzw. "Rundstrecke oben"
14= Abzweig Huserland Mitte (Einfädelung aus Richtung Ponnyhof kommender Züge)
15= Bf Ponnyhof mit Dehscheibe